flatex ist Testsieger in „Direktbanken Brokerage“

flatex ist Testsieger! Anleger können bis zu 86 % Kosten sparen

Entscheidend für jeden Trader ist, wieviel Gewinn ihm nach Abzug aller Kosten bleibt. Das Magazin „€uro am Sonntag“ hat deshalb die Preise der Onlinebroker verglichen und den günstigsten Broker ermittelt. Für drei von fünf Musterkunden bietet flatex die günstigsten Preise: Aktive Trader, Normale Trader und Investoren können bei flatex enorme Summen sparen.

So zahlt der Investor bei flatex 195,44 Euro pro Quartal – und spart dabei bis zu 86 % im Vergleich mit einer herkömmlichen Bank. 82 % Sparpotenzial bietet flatex für den Normalen Trader – er zahlt nur 50,60 Euro pro Quartal. Für den Aktiven Trader werden pro Quartal 350,30 Euro fällig, was immerhin 70 % weniger als bei einer Filialbank sind. „Dreimal Gold, einmal Bronze und ein vierter Platz. Damit war dem Broker der Gesamtsieg sicher“ [1], freut sich Euro am Sonntag. Wir bedanken uns!