Compliance

Bei flatexDEGIRO ist Compliance zentraler Bestandteil der Unternehmenskultur. Das Einhalten von Gesetzen, Vorgaben, Normen und Standards sowie unsere internen Grundsätze und Werte sind untrennbar mit unserem Geschäftsalltag verbunden.

Wir sind davon überzeugt, dass verantwortungsvolles Handeln jedes einzelnen Mitarbeiters die Grundlage für dauerhaften Erfolg ist. Dazu gehört für uns nicht nur Gesetze einzuhalten, sondern auch das eigene Handeln an gemeinsamen Werten auszurichten.

Organisation

flatexDEGIRO stellt durch eine gruppenweite Organisation sicher, dass vorbeugende Maßnahmen die Einhaltung von Gesetzen und Regelungen gewährleisten. Dazu hat flatexDEGIRO interne Kontroll- und Risikomanagementsysteme implementiert und ein Compliance-Office eingerichtet, welches dem Vorstand direkt unterstellt ist. Der Verantwortungs- und Tätigkeitsbereich des Compliance-Office, das durch den Compliance-Beauftragten geleitet wird, erstreckt sich auf alle Unternehmen des Konzerns.

Für den Compliance-Beauftragten und die Mitarbeiter des Compliance-Office existieren klare Vorgaben, die insbesondere die Berichtslinien und die Aufgabenschwerpunkte definieren. Zum Kernbereich der einzuhaltenden Normen gehören das Wertpapierhandelsgesetz, das Kreditwesengesetz sowie die darauf basierenden Verordnungen. Hinzu kommen Regelungen der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), insbesondere die Mindestanforderungen an die Compliance-Funktion und an das Risikomanagement. Zusätzlich sind europäische Verordnungen sowie Verlautbarungen der europäischen Aufsichtsbehörde zu beachten.

Unser Compliance-Programm wird regelmäßig aktualisiert, um neue Anforderungen zu berücksichtigen, die sich beispielsweise aus Gesetzesänderungen ergeben. Die Identifizierung wesentlicher rechtlicher Neuregelungen erfolgt laufend unter Berücksichtigung einer Risikobewertung. In regelmäßigen Abständen erfolgt ein Review durch das Compliance-Office. Im Anschluss erfolgen eine Wesentlichkeitsanalyse, eine Compliance-Risikobewertung und die Umsetzung der Anforderung.

Das Compliance-Office berichtet regelmäßig an die Geschäftsführung und jährlich an den Aufsichtsrat über den aktuellen Stand des Compliance-Management-Systems und relevanter Themen.

Verhaltenskodex

flatexDEGIRO agiert in Geschäftsfeldern, bei denen der Erfolg wesentlich vom Vertrauen der Kunden und der Stakeholder abhängt. Der Verhaltenskodex bildet die Grundlage für den Erhalt und den Ausbau dieses Vertrauens in unserer täglichen Arbeit. Als zentrales Compliance-Element vermittelt er den Mitarbeitenden Werte und Grundsätze, die für die gesamte Geschäftstätigkeit von flatexDEGIRO gelten. Insbesondere umfasst er Vorgaben in den folgenden Bereichen:

Download Verhaltenskodex (PDF/160 KB) ↓

Schulung und Beratung

Bei flatexDEGIRO sind zentrale Handlungsgrundlagen und Abläufe verbindlich geregelt. Unser Ziel ist es, Compliance-Verstöße bereits präventiv zu verhindern. Wir erwarten von unseren Beschäftigten, dass sie stets rechtskonform handeln, das heißt, dass sie sowohl externe als auch interne Regeln und Gesetze strikt befolgen.

Eine Kernaufgabe des Compliance-Office ist daher die Schulung und Beratung der Beschäftigten und der Führungskräfte zu den relevanten Compliance-Fragestellungen. Regelmäßig werden Schulungen durchgeführt, in denen alle Mitarbeiter und Führungskräfte mit der grundlegenden Thematik, gesetzlichen Änderungen und Vorgehensweisen bei Verdachtsfällen vertraut gemacht werden.

Hinweisgebersystem

Die Compliance- und Geldwäsche-Richtlinien verpflichten alle Mitarbeiter des Konzerns zu ethischen und gesetzeskonformen Verhalten. Um Compliance-Verstöße zu vermeiden, sind alle Beschäftigten aufgefordert, sich mit Fragen und bei Interessenkonflikten an ihre Führungskräfte oder das Compliance-Office zu wenden.

Zudem hat flatexDEGIRO ein Hinweisgebersystem als Frühwarnsystem zur Identifizierung und Bekämpfung von Missständen implementiert. Es ist damit Grundlage für ein erfolgreiches Risikomanagement. Mitarbeiter, die als Hinweisgeber auf Missstände jeglicher Art hinweisen möchten, können sich hierzu an das Compliance-Office oder direkt an den Geldwäschebeauftragten oder seinen Stellvertreter wenden.

Korruptions- und Geldwäschebekämpfung

flatexDEGIRO unterstützt uneingeschränkt die nationalen und internationalen Aktivitäten zur Vermeidung von Bestechung, Korruption, Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung und befolgt selbstverständlich alle Gesetze zu deren Bekämpfung.

Regelwidriges Verhalten steht der gesellschaftlichen Verantwortung von flatexDEGIRO entgegen und schadet unserer Vertrauenswürdigkeit und Reputation. Darum unternimmt flatexDEGIRO vielfältige Maßnahmen, damit alle geschäftlichen Prozesse transparent und integer ablaufen. flatexDEGIRO hat ein umfassendes Risiko- und Compliance-Management implementiert und Vorgaben für alle Beschäftigten in die Compliance-Richtlinie integriert sowie darüber hinaus eine eigene Richtlinie zur Verhinderung von Geldwäsche, Terrorismusfinanzierung und sonstigen strafbaren Handlungen verabschiedet.

Wir führen regelmäßig Schulungen durch und überwachen und dokumentieren die Annahme und Gewährung von Geschenken und Einladungen. Kunden und laufende Transaktionen werden im Rahmen des Anti-Geldwäscheprogramms überprüft.

Unsere Strategien zur Vermeidung von Korruption und Geldwäsche werden laufend überprüft, um sicherzustellen, dass bei flatexDEGIRO die bestmöglichen Praktiken angewendet werden. Übergeordnetes Ziel ist es, die Regelkonformität mit allen geltenden Gesetzen, Bestimmungen und Standards jederzeit zu gewährleisten.

Kontakt

Matthias Schmidt

Head of Compliance, AML & Fraud Prevention
+49 (0) 69 450001 4370
compliance@flatexdegiro.com